Johann Jacobs Museum
Seefeldquai 17
8008 Zürich
Dienstag 16-22h, Samstag/Sonntag 11-17h
Eintritt Sfr. 7. - ab 26 Jahre
+41 (0) 44 388 61 90
office@johannjacobs.com

Schönheit und Schmerz

Schwelgen in Schönheit und Schmerz à la Jugendstil, mit hochromantischen Liedern zum Geniessen, zum Nachdenken und zum Trauern aus der Hochblüte der Liedkomposition. Dazu ein neuer Zyklus von Edward Rushton, der das Thema von einer anderen, etwas witzigeren Perspektive anschaut: Catull über die Schönheit seiner Geliebten Lesbia, die damit verbundene Eifersucht, sowie den Tod ihres geliebten Spatzes, in fünf kurzen Liedern zusammengefasst.

Jeannine Hirzel, Sopran
Edward Rushton, Klavier

3. Juli 2015 um 20 Uhr

Konzert

Eintritt: 40 SFr. / 20 SFr. Studententarif / Frei bis 16
Tickets bestellen

Programm


Johannes Brahms (1833-1896)
Feldeinsamkeit op. 86 Nr. 2 (Hermann Allmers)

Alban Berg (1885-1935)
Sieben frühe Lieder:
Nacht (Carl Hauptmann)
Schilflied (Nikolaus Lenau)
Die Nachtigall (Theodor Storm)
Traumgekrönt (Rainer Maria Rilke)
Im Zimmer (Johannes Schlaf)
Liebesode (Otto Erich Hartleben)
Sommertage (Paul Hohenberg)

Arnold Schönberg (1874-1951)
Vier Lieder op. 2
Erwartung (Richard Dehmel)
Jesus bettelt (Richard Dehmel)
Erhebung (Richard Dehmel)
Waldsonne (Johannes Schlaf)

PAUSE

Edward Rushton (*1972)
Lesbias Spatz (fünf Lieder nach Catull, 2009), UA

Erich Wolfgang Korngold (1897-1957)
Vier Lieder des Abschieds op. 14
Sterbelied (Christina Rossetti / Alfred Kerr)
Dies eine kann mein Sehnen nimmer fassen (Edith Ronsperger)
Mond, so gehst du wieder auf (Ernst Lothar)
Gefasster Abschied (Ernst Lothar)

Charles Edward Ives (1874-1954)
Weil auf mir (Nikolaus Lenau)
Feldeinsamkeit (Hermann Allmers)
Ilmenau / Über allen Gipfeln (Johann Wolfgang von Goethe)